Sonntagmorgen-Spaziergang

Sonntagmorgen-Spaziergang

9. Dezember 2018 1 Von susanne

Ich liebe diese morgendlichen Spaziergänge, egal ob mit oder ohne Sonnenaufgang. Die Welt ist friedlich, die Luft ist klar und die Gedanken im Kopf haben die gleichen Eigenschaften. Mein Qigong unten am Hafen hatte ich auch noch nicht…
Es ist Sonntag, wir wollen noch zum Advents-Brunch.

Immer mehr verabschiede ich mich von der Idee, die Medizin wäre (einigermaßen 🙂 ) eindeutig. Aus der Sicht eine Patientin fühlt es sich noch mal anders an. Immer öfter denke ich an meinen Beitrag “Es gibt keinen Grund für Angst.” und ich überprüfe ihn für mich.

Das PET-CT, von dem ich mir eine eindeutige Aussage “gewünscht” hatte, hat mich auch nicht wirklich weiter gebracht oder vielleicht doch 🙂 ? Mein Onkologe, der sich mit dem dortigen Arzt noch kurzgeschlossen hat, rief mich abends noch an und sagte: “Da ist nichts, es leuchtet nichts, allenfalls, nur wenn man weiß, dass da was sein könnte, vielleicht ein bisschen… auf jeden Fall viel besser als in der ersten Aufnahme.”

Ein klitzekleiner Teil in mir hatte sich gewünscht, dass da was “leuchtet”, damit mir endlich diese ganzen Überlegungen und Entscheidungen abgenommen werden. Ich sah mich schon in der nächsten Woche auf dem Operationstisch liegen.

So einfach macht das LEBEN es mir nicht! 🙂

Morgen geht es dann also zur Rektoskopie mit Biopsie. Inzwischen rechne ich damit, dort auch keinen eindeutigen Befund zu bekommen. 🙂
Dem LEBEN vertrauen… wie macht man das? Ich übe und übe…. vielleicht kann ich Euch später mehr dazu sagen, wie das geht… 🙂
Ich weiß, dass das LEBEN es gut mit mir meint. Das ist meine eindeutige Erfahrung. Dem LEBEN ist es auch egal, wie ich mich entscheide, wie wir uns entscheiden, jeden Tag aufs Neue. Hauptsache, wir LEBEN heute.

Ich geh LEBEN, kommst Du mit? Bis gleich 🙂