Kategorie: Tagebuch

Heute wird gejammert

Heute wird gejammert, muss auch mal sein, gehört auch dazu. Den Beitrag habe ich schon gestern (Donnerstag) geschrieben, jedoch vor lauer Jammern konnte ich ihn nicht online stellen… 🙂 Natürlich gibt es auch solche Momente und auch diese sollen heute gesehen und gewürdigt werden. Heute ist solch ein Tag mit Bauchschmerzen. Ich hab sie immer…

Von susanne 12. April 2019 6

Bei der „Familie“ in Erfurt

Wir sind in Erfurt. Erfurt? Familie? Ja, ich bin bei meiner DGfAN-Familie :-): Deutsche Gesellschaft für Akupunktur und Neuraltherapie. Jedes Jahr findet hier in Erfurt der Kongress der Gesellschaft statt. Diese Jahr unter dem Thema „Silent inflammation“. Natürlich ein wichtiges Thema auch bei Krebs und vielen anderen chronischen Erkrankungen. Hier habe ich Anfang der 90-iger…

Von susanne 6. April 2019 0

Ein neues Kapitel

Gestern ist nun ein wichtiger Abschnitt meines Lebens zu Ende gegegangen: Ich habe rituell die Tür zu meiner Praxis geschlossen. Wir haben einen sehr würdigen und sehr schönen Abschluss am Tag der (noch) offenen Tür gefeiert. Es waren so viele liebe, langjährige, zum Teil sehr schwer kranke und auch „alte“ Patienten da. Nicht nur alt…

Von susanne 31. März 2019 4

Loslassen 2.0

„Wenn Du etwas loslässt, bist Du etwas glücklicher. Wenn Du viel loslässt, bist Du viel glücklicher. Wenn Du ganz loslässt, bist Du frei.“ (Ajahn Chah) Noch bin ich anscheinend nicht „fertig“, noch nicht ganz FREI. Nachdem ich letztes Jahr durch die Krebsdiagnose meine Arbeit in der Praxis, seit Jahresbeginn meine körperliche Unversehrtheit durch die Operationen…

Von susanne 17. März 2019 5

Sie hat es geschafft

Nach drei Tagen Sterbebegleitung hat meine Mutter gestern Vormittag (Sonntag) ihren Frieden gefunden. Letztlich ist es in der Woche sehr schnell gegangen. Sie hatte sich in den vorherigen anderthalb Jahren immer wieder aufgerappelt nach Operationen, Lungenembolie, Bestrahlungen, Klinikaufenthalten. Den letzten haben wir im Januar noch zusammen verbracht.Aber nun hatte der Krebs an Geschwindigkeit zugelegt, die…

Von susanne 18. Februar 2019 2

Ich bin wieder da

Wobei sich dieses ICH noch mächtig klein anfühlt.Ich habe das Gefühl, aus dem Fenster zu luschern, nur ganz vorsichtig, weil es noch nicht „vorbei“ ist.Es ist auch so schwierig, zu beschreiben, wie es mir geht, weil es sich von Moment zu Moment jederzeit ändern kann, wie das LEBEN.Mein Satz heute: „Ich bin zufrieden.“Das ist doch…

Von susanne 19. Januar 2019 6

Loslassen ist das Öffnen für MEHR

Wenn sich ein neues Jahr ankündigt, schauen wir meistens auch noch mal, manchmal mit gemischten Gefühlen auf das Vergangene zurück und etwas neugierig und erwartungsvoll das Neue. Loslassen ist das Zauberwort dieser Zeit. Loslassen vom Alten und von den Erwartungen an das Neue. Und gleichzeitig verschafft dieses „Loslassen müssen“ häufig Unbehagen. Womit ist Loslassen in…

Von susanne 1. Januar 2019 5