Schlagwort: neoadjuvante Radiochemotherapie

Durch die lokale Therapiemaßnahme (Kombination von Bestrahlung und Chemotherapie) wird eine Verbesserung der lokoregionären Kontrollrate bei der Therapie des Rektumkarzinoms erzielt. Bei der Therapie stehen v.a. der Sphinktererhalt (unteres Drittel), das rezidivfreie sowie das Gesamtüberleben im Mittelpunkt.

Nachtrag: Verlauf der Radiochemotherapie

Hier noch ein Auszug aus meinem Tagebuch während der Radiochemotherapie. Den Blog hatte ich ja erst später angelegt. Zum Glück habe ich aufgeschrieben. Anscheinend waren da doch die einen oder andere Nebenwirkungen. Ich hatte es schon völlig ausgeblendet und vergessen. 🙂 Und es ist eine wichtige Zeit des inneren Prozesses. 16.07.18, Montag Qigong am Morgen,…

Von susanne 3. November 2018 1

Sonntag, 15.07.18

Ich wache morgens um 5 Uhr auf und bin wie neugeboren. Alle Schwäche ist weg und ich starte in der Tag mit meinem Qigong-Strand-Programm. Heute baue ich aus gelben und roten Steinen jeweils ein Türmchen für meine ROSATINOs und einen für die SONNENbestrahlung. Schlafen am ruhigen windstillen Strand ist einfach das tollste an einem Sonntagmorgen!…

Von susanne 3. Oktober 2018 0

Tag 4 der Radiochemotherapie (14.07.18)

Gestern nach der Bestrahlung bin ich mit dem Bus nach Kühlungsborn zu meinem „Julchen“ gefahren. Das Wochenende ist ja immer bestrahlungsfrei und so versuche ich mit den Terminen (Freitag früh und Montag spät) mir ein langes Wochenende zu ergattern. Es ist 5.30 Uhr und ich fühle mich wie zerschlagen. Ich hab so überhaupt keine Lust…

Von susanne 3. Oktober 2018 0

Reden wir mal über Kacken… :-)

Reden wir mal Klartext. Es ist ein bisschen schwierig über diesen Abschnitt des Darmes und seine Funktionen zu schreiben, ohne irgendwie anstößig oder intim zu werden. Okay, ich werde das Wort mit SCH vermeiden, aber „Kacke“ geht, oder? Das ist sowieso die passendste Antwort, wenn ich sagte, ich hab einen Enddarmkrebs… “Kacke“ drückt so ziemlich…

Von susanne 28. September 2018 0

Therapieplanung (20.06.2018)

Wieder 2 Arzttermine. Zuerst zur Therapieplanung in der Strahlenklinik und dann noch kurz bei S. Auch wenn wir erst ziemlich lange warten mussten, nahm sich die Ärztin dann doch sehr viel Zeit und beantwortete ganz geduldig unsere Fragen sowohl fachlich, als auch menschlich.  Rostock ist ein Dorf! Auch diese Kollegin war schon Patientin in meiner…

Von susanne 27. August 2018 1

Tag 8 im Tagebuch

17.00 Uhr Habe gerade mit „meiner“ Onkologin telefoniert. Der Therapieplan steht erst mal fest: neoadjuvante Radiochemotherapie vor der Operation. Es hört sich für mich an, als wenn ich übers Wetter schreibe. Ich sitze auf der Badeleiter der Gulet, lasse meine Beine ins Wasser baumeln und rede über Krebs und Port und Chemotherapie… es ist so…

Von susanne 13. August 2018 0

Einen Anfang machen

Wie beginnt man einen Blog, wenn doch alles schon vor einiger Zeit begonnen hat? Vermutlich einfach mit dem, was JETZT ist: Ich war heute zur MRT-Kontrolle, die eigentlich nicht offiziell in der Zeitschiene der Onkologen lag. Jedoch wollte ich unbedingt wissen, wie mein Krebs drauf ist und ob er sich von all den „guten“ Dingen…

Von susanne 8. August 2018 0